Bereit für ein
Abenteuer?

Das Team

Unser Team heißt gerne Teilnehmer mit unterschiedlicher Vorkenntnis willkommen, egal ob jemand den Tauchsport erst neu entdeckt oder bereits zu den erfahrenen Tauchern gehört und gerne seine Kenntnisse noch erweitern möchte. Mit unserem Team lernt jeder vielseitiges neues Tauchwissen kennen.

Louis, Geschaftfuhrer und Tauchlehrer

Als gebürtiger Marseiller hat Louis bereits als Kind sein Interesse für das Meer entdeckt. Durch das Arbeiten mit Booten, das Segeln und durch das Tauchen in Europa entwickelte sich Louis zu einem professionellen Taucher und arbeitete auf "Liveabord"-Booten und in Tauchzentren in den Philippinen. Sein Interesse an den technischen Aspekten des Tauchens brachte Ihn dann zur SDI-TDI, der weltweit führenden Agentur für Technisches Tauchen.

Indem er Menschen aus aller Welt auf die spektakulären Korallenriffe Palawans mit ihren einzigartigen und unzähligen Meereslebewesen aufmerksam macht, hofft Louis, dass das gesteigerte Bewusstsein der Wichtigkeit des Schutzes dieser Riffe helfen wird, das Überleben auch auf lange Sicht zu sichern.

Ürsprünglich aus Frankreich, spricht Louis auch English und etwas Tagalog.

Louis Aufenthalt in den Philippinen hat ihm geholfen, die philippinische und im besonderen die palawanische Kultur näher kennenzulernen.


Olivier

Nachdem er die Schule beendet hat, verlässt Olivier die wundervolle Stadt Le Mans, in der er 1980 geboren wurde, und zieht nach Marseille. Wenig von den Stufen von Notre Dame de la Garde beeindruckt und vom funkeln des Mittelmeers angezogen, springt er ins Wasser und absolviert seine ersten Stufen. Von dem warmen Wasser des Südens angezogen, begiebt er sich schließlich nach Sainte Marie in Madagaskar und erhält in Nosy Be das Zertifkat zum Divemaster. Er setzt seinen Lauf in Vietnam fort, wo er ein Jahr lang in Nha Trang arbeitet. Dann geht er nach Ägypten, wo er Tauchlehrer wird. Er begiebt sich auf einige Kreuzfahrten im Roten Meer und unterrichtet viele Taucher in Hurgada.


2008 erreicht er die Philippinen, wo er “Liveaboards” am Apo Riff beaufsichtigt und schließlich von Louis Fioretta davon überzeugt wird, in seinem Team mitzuarbeiten. Olivier steht im Mittelpunkt der Entwicklung von Corto Divers. Jeden Tag begleitet er Taucher zu den Wracks von Coron und zum Barrakuda See. Müsste er seine jetzige Arbeit mit der in anderen Tauchgebieten vergleichen, würde er sagen, dass er die Vielfalt der Tauchplätze in Coron, die private Atmosphäre beim Wracktauchen mit kleinen Gruppen und die geheimnisvolle Umgebung des Barrakuda Sees besonders schätzt.

Sein einziger Nachteil: Was die Sicherheit betrifft, hängt er immer noch an seiner ursprünglichen Arbeit im Versicherungswesen, ein wichtiger Wirtschaftszweig in Le Mans. Und auch wenn er kein gebürtiger Marseiller ist, schätzt er einen Pastis nach jedem Tauchgang.


Sebastien

Sebastien wird 1985 geboren, beginnt als Zimmermann zu arbeiten und entdeckt Gerätetauchen 2004 als Freizeitbeschäftigung. Er unternimmt dann eine Tour in die Philippinen um von den großen Meistern auf den verschiedenen Inseln zu lernen: Bimbot auf White Beach lehrt ihm das Tauchen in einer “Waschmaschine” und auf Coco Loco, wo eine Inseltour kaum mehr als 5 Minuten benötigt, zieht er sich zurück um den Divemaster zu erhalten. Später wird er dann oft darum gebeten, “Liveaboards” zum Apo Riff zu begleiten und 2011 gesellt er sich in Coron zu Louis bei Coron Divers, wo er täglich führt und sein Wissen über die Wracks teilt.


Sein negativer Punkt: Er mag seinen (Luft-)Unterdrücker mehr als seine Verehrer.